↑ nach oben

Dirigent

Thomas Wolf

 

– Einer , dem die Musik in die Wiege gelegt wurde –

Thomas Wolf wurde 1976 in Gundelsheim geboren. Schon mit 6 Jahren bekam er den ersten Orgelunterricht, mit 9 Jahren seinen ersten Trompetenunterricht bei verschiedenen Ausbildern im Musikverein Gundelsheim. Mit 14 Jahren nahm ihn Heinz Wolff, der frühere Solotrompeter der Bamberger Symphoniker, unter seine Fittiche und unterrichtete ihn 8 Jahre lang. Neben einer fundamentierten klassischen Ausbildung führte ihn Heinz Wolff auch in die Welt des Swing ein. Er leitete selbst eine Big Band und vermittelte ihm das entsprechende Wissen.

Seit 2002 ist Thomas Wolf beruflich als Trompeter, Ausbilder und Dirigent tätig. Sein Spektrum reicht hier von Chorgesang über Big Band, böhmische Blasmusik bis hin zur konzertanten Blasmusik.

Im Jahre 2001 übernahm er als Dirigent und musikalischer Leiter die Don Bosco Musikanten Bamberg. Unter seiner Leitung entwickelte sich dieser Klangkörper zu einer weit über die Grenzen der Heimat hinaus bekannten und gern gehörten Kapelle. Erfolge blieben nicht aus. Nachdem man sich 2006 mit der Teilnahme bei den Europameisterschaften der böhmisch mährischen Blasmusik zum ersten Mal auf die europäische Bühne gewagt hatte, ging es unter der Stabführung von Thomas Wolf kontinuierlich aufwärts.

Heute können die Don Bosco Musikanten stolz auf ihre 3 gewonnenen Europameisterschaften in der böhmisch-mährischen Blasmusik sein. Daneben wurden 2 CD’s aufgenommen, die regelmäßig im Rundfunk zu hören sind. Auch direkte Rundfunkproduktionen im Studio Franken des Bayerischen Rundfunks wurden unter Thomas Wolf eingespielt.

Dies alles trägt die Handschrift von Thomas Wolf. Sein Name ist fest mit den Erfolgen der Don Bosco Musikanten verknüpft.

Neben seinem Engagement bei den Don Bosco Musikanten spielt Thomas Wolf auch als Trompeter bei der böhmischen Formation „maablosn“, im 10er Blechbläserensemble „Blech g`habt“ und bei der Big Band „Blue Train Orchestra“ mit.

Zu seiner Musikerlaufbahn gehören auch Musical-Engagements am Schauspielhaus Nürnberg, am Landestheater Coburg, am ETA Hoffmann Theater Bamberg und beim Sunday Night Orchestra Nürnberg.

Doch damit nicht genug. Thomas Wolf leitet noch das Hauptorchester des Musikvereins Priesendorf, die Big Bandits und die Blech Street Boys des Musikvereins Gundelsheim, sowie den „gemischten Chor“ und den Chor „Chorissima“ des Gesangvereins Gundelsheim.

Er ist ein positiv Verrückter in Sachen Musik. Er versteht es wie kein anderer, den Musikern trotz harter Probenarbeit Spaß an der Musik zu vermitteln. So schafft er es immer wieder, dem Publikum Musik und Darbietungen auf höchstem Niveau zu präsentieren.